Startseite
Infos Gnurpsel City 2018
Die Kinderspielstadt erklärt
Terminübersicht
Anmeldung
Mitarbeit in Gnupsel City
Spenden
Gnurpsel-News
Archiv
Impressum
Infos Gnurpsel City 2018
Die Kinderspielstadt Gnurpsel City findet in diesem Jahr für Kinder von Dienstag, 31.07. bis Freitag, 10.08.2018 statt, für Betreuer beginnt die Spielstadt bereits am Montag, 30.07.2018. Rund um die Mühlrainturnhalle in Weinsberg entsteht für zwei Wochen eine farbenfrohe Zeltstadt in der die Kinder eine Stadt nach ihren Regeln entwickeln. Seit der ersten Spielstadt 1998 wird Gnurpsel City im Sommer 2018 nun zum zehnten Mal durchgeführt.´ Wir freuen uns darauf 2018 eine tolle Jubiläumsspielstadt mit euch zu erleben!

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können 250 Kinder aus Weinsberg, Ellhofen, Lehrensteinsfeld und Eberstadt, die im Zeitraum der Spielstadt zwischen 9 und 12 Jahren alt sind (der Einschulungsstichtag wird berücksichtigt).

Wie läuft die Anmeldung ab?

Wir haben noch Plätze frei! Die zweite Anmelderunde für die Spielstadt beginnt am Montag, 19.02. und enden am Freitag 02.03.2018. Die Anmeldeformulare können nur im jeweiligen Rathaus vor Ort in Weinsberg, Eberstadt, Ellhofen und Lehrensteinsfeld zu den angegebenen Servicezeiten abgeholt und wieder abgegeben werden.

Für mehr Informationen zur Anmeldung und der Platzvergabe schauen Sie bitte unter Anmeldung .

Was kostet die Spielstadt?

Die Kosten für die Teilnahme an Gnurpsel City belaufen sich auf 120,- € pro Kind. Familien, die zwei Kinder zu Gnurpsel City anmelden, zahlen 215,- €, bei drei Kindern 260,- €. Sie erhalten mit der Zusage einen Überweisungsträger.

Im Preis enthalten sind die Verpflegung, der Bustransfer aus den Gemeinden sowie die gesamten Güter und Materialien, die in der Spielstadt hergestellt, verbraucht oder verzehrt werden.

Wo findet die Kinderspielstadt statt?

Auch dieses Jahr öffnet Gnurpsel City die Tore rund um die Mühlrainturnhalle, Jahnstraße 8, 74189 Weinsberg.

Wer betreut mein Kind?

In Gnurpsel City arbeiten circa 100 Betreuerinnen und Betreuer mit, die an zwei Betreuertreffen für diese Aufgabe geschult werden. Viele von ihnen sind Auszubildende aus den verschiedensten Berufen, von der angehenden Bankkauffrau über den Metallfacharbeiter und Schreiner, bis hin zu Fachschülern und Fachschülerinnen der Sozialpädagogik.
Über ein Drittel der Betreuenden hilft ehrenamtlich mit. So mancher war als Kind selbst Teilnehmer in einer der ersten Gnurpsel City -Spielstädte. Zudem haben wir 10 - 15 internationale Helferinnen und Helfer, die über ein ijgd-Workcamp aus der ganzen Welt zu uns nach Weinsberg kommen.

Betreuungszeiten und Tagesstruktur

Die Betreuungszeit geht von Dienstag, 31.07. bis Donnerstag, 09.08.2018 jeweils von 09.00 - 17.00 Uhr. Das Wochenende am 4./5. August ist frei. Am Freitag, 10.08.2018 findet von 14:00 bis 17:00 Uhr das Spielstadtfest statt, zu dem Eltern und Angehörige eingeladen sind. An diesem Tag ist morgens kein Spielstadtbetrieb.

Tagesstruktur für Kinder

vor 09:00 Uhr Abholung der Kinder mit Bussen aus den Gemeinden
09:00 Uhr Beginn der Kinderspielstadt
12:00 - 13:00 Uhr
Mittagessen, Mittagspause
16:30 Uhr Bürgerversammlung
17:00 Uhr Ende der Kinderspielstadt, die Busse stehen zur Abfahrt bereit


Ein Tag in Gnurpsel City

Morgens um 9:00 Uhr öffnet die Zeltstadt Gnurpsel City ihre Pforten. Jedes Zelt repräsentiert eine Einrichtung des öffentlichen Lebens, wie es sie auch sonst in einem Gemeinwesen gibt. Die teilnehmenden Kinder können sich jeden Morgen neu einer dieser Einrichtungen zuordnen, indem sie sich beim „Arbeitsamt“ einen entsprechenden Job besorgen. Danach arbeiten sie bis zum Mittagessen z.B. in der Schreinerei, im Elektroladen oder beim städtischen Bauhof. Für diese Arbeit werden sie natürlich bezahlt, was die Einrichtung einer Bank und einer eigenen Währung notwendig macht.
Um 12:00 Uhr steht ein gemeinsames Mittagessen von Kindern und Betreuern auf dem Plan. Nach der mittäglichen Erholung geht es mit der Arbeit weiter. Auch hier können die Kinder sich einer der Einrichtungen zuordnen wie z.B. Apotheke, der Werbeagentur oder der Zeitung. Insgesamt sind es rund 50 Einrichtungen des öffentlichen Lebens, in denen die Kinder agieren können. Gegen 16:30 Uhr findet zum Abschluss eine Bürgerversammlung statt, bei der sich der Gemeinderat und Bürgermeister/in die Wünsche der Spielstadtbewohner anhören, um schließlich am nächsten Tag darüber zu beraten.


Bustransport

Die Fahrzeiten und Haltestellen für den Bustransport aus den Gemeinden werden hier bekannt gegeben, sobald diese nach Anmeldezahlen feststehen.

Stand: 28.01.2018